· 

"Heute fängt der Himmel an" von Kristin Harmel

Dieses Buch habe ich vom Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House!

Vielen herzlichen Dank! Danke Katharina Schleicher und dem Blanvalet Verlag!!!

 

Die Journalistin Emily Emerson bekommt ein Bild zugestellt mit einer wenig aussagekräftien Notiz. Sie möchte unbedingt herausfinden, wer ihr das Bild geschickt hat, das anscheinend ihr Großmutter Margaret zeigt, als sie jung war. Emily, deren Mutter früh gestorben ist, als sie noch ein Teenager war und deren Vater sich abgewandt hatte, weil er eine jüngere Frau kennengelernt hatte, ist nach dem Tot ihrer Mutter zu ihrer Großmutter gezogen. Als Emily noch sehr jung von ihrer großen Liebe Nick schwanger wird, gibt sie es zur Adoption frei. Doch sie denkt immer an ihr Kind und wie es ihr wohl gehen mag. Zusammen mit ihrem Vater macht sie sich auf die Suche nach dem Absender des Bildes und der Geschichte ihrer Familie....

 

 

Es ist die Geschichte einer großen Liebe, die von einer selbstgerechten Schwester und einem verbitterten Vater verhindert wurde. Es ist traurig, dass manche Menschen sich anmaßen Gott zu spielen und Liebende mit allen Mitteln trennen zu wollen. Doch wahre Liebe kann  man nicht verhindern. Und am Ende kommt die Wahrheit zu Tage. Das Buch war sehr ergreifend und auch traurig. Es ist mein erstes Buch von Kristin Harmel und es war eine schönes Leseerlebnis. Die Sprache war leicht und die Geschichte herzerwärmend. Die Personen waren gut beschrieben, ihre Gefühle und ihre Suche nach Familie und der Wahrheit. Das Buch läßt den Leser verzweifelt sein, traurig, aber auch lächeln. Letzlich ist es ein schönes gefühlvolles, aber auch anspruchsvolles Buch.

 

Verlag Heyne Blanvalet, Autorin: Kristin Harmel, Originaltitel: "When We Meet Again", Übersetzerin: Veronika Dünninger, Seiten: Taschenbuch 416, Preis Klappenbroschur: € 9,99, Preis Ebook: € 8,99, ISBN: 978-3734102899, Erscheinungsdatum: 21. August 2017

Es ist schön, dass es wahre Liebe gibt, auch wenn sie manchmal trotzdem unerfüllt bleibt. Ich gebe dem Buch sieben von acht Herzen!