wissenswertes über ebooks und ebook-reader

Ebook-Reader werden immer beliebter, weil man sie überall mitnehmen kann und weil sie sehr leicht sind. Seit die meisten Ebook-Reader auch noch über eine Hintergrundbeleuchtung verfügen können Leseratten Tag und Nacht lesen.

 

Viele Ebook-Reader sind spritzwassergeschützt und bei einem Reader kann man sogar eine Flatrate-Leseapp installieren oder sie ist bereits vorinstalliert.

 

Aber es gibt viel zu wissen über Ebooks und Ebook-Reader!

 

Ich möchte dir gerne viele Informationen rund um Ebooks und Ebook-Reader geben hier auf dieser Seite und zwar zu den  folgenden Themen:

- Wie kommt das Ebook auf den Ebook-Reader?

- Kopierschutz

- Skoobe

- Adobe

- Aktuelle Ebook-Reader im Vergleich

- Ebook-Reader oder Tablet

- gute und schlechte Ebook-Shops

- Apps und Programme für den PC

- Webseiten zum Thema Ebooks

 

Wie kommt das Ebook vom PC auf den Ebook-Reader?

 

Reader-Verkäufer, wie Thalia, sehen vor, dass man die Ebooks direkt am Reader einkauft über den "Shop" und dann gleich liest. Wenn man aber irgendwo anders das Ebook kauft (im .epub Format), dann muss es über den PC auf den Reader.

  1. Dazu benötigst du das Kabel, das beim Ebook-Reader dabei war (Mikro-USB-Datenkabel) und steckt es mit dem kleineren Stecker in den Ebook-Reader und mit der USB-Schnittstelle in den USB-Port vom Computer.
  2. Dann öffnest du den Explorer und der PC sollte den Ebook-Reader als Wechseldatenträger erkennen.
  3. Dann kannst du vom Speicherort des Ebooks (wahrscheinlich der Download-Ordner) das .epub kopieren und in den Reader einfügen (meist gibt es einen Ordner "Bücher", sonst ist es egal wohin am Reader).
  4. Kabel entfernen und fertig!

Manche Ebook-Reader haben auch einen Slot für eine SD-Karte, was toll ist und man beim Kauf eines Ebook-Readers berücksichtigen sollte. SD-Karten kann man auch beim DM kaufen, überall wo es USB-Sticks gibt oder man bestellt eine. So kann man viel einfacher beliebige Bücher vom PC auf die SD-Karte speichern und braucht die Karte dann nur mehr in den Reader geben.

 

 

 

Mikro-USB-Kabel - ist meist bei Ebook-Reader schon dabei, auch für das Aufladen wichtig.

Meist sind Micro-USB-Karten in Ebook-Readern verwendbar. Diese werden mit einem "Adapter" verkauft, in den man die Karte hinein schiebt um sie in den PC stecken zu können. Die PC-Schnittstelle hat nämlich nur die Größe einer normalen SD-Karte und Micro-SD-Karten wären zu klein.

 

Also rein in den Adapter, am PC anstecken

 

Der PC erkennt die Karte wie einen USB-Stick als Wechseldatenträger

 

Und nun die gewünschten Ebooks auf die Micro-SD-Karte kopieren, aus dem PC nehmen, aus dem Adapter und hinein in den Ebook-Reader!

Die Bilder sind von Amazon!

Kopierschutz und sonstige Einschränkungen für ebooks

Unter Kopierschutz versteht man meist den sogenannten DRM-Schutz. Das ist die Abkürzung für "Digital Rights Management", so etwas wie die Digitale Rechteverwaltung.

 

Es gibt nun folgende Arten:

 

1. Den harten Kopierschutz: er verhindert nicht das Kopieren, aber das Lesen auf nicht berechtigten Geräten und das ist immer nur ein Gerät. Dadurch kann man keine Ebooks von einem Freund auf seinem Gerät lesen oder sein Ebook auf mehreren Geräten lesen.

 

2. Wasserzeichen: dies ist im Ebook enthalten und speichert wer das Ebook gekauft hat. Gespeichert werden der Name des Käufers oder die Bestellnummer. Der Käufer selbst kann das Ebook auf so vielen Lesegeräten lesen wie er möchte oder es in ein anderes Format umwandeln (in pdf oder Kindles ".azw"). Bei einer Weitergabe an andere Personen kann man jedoch herausfinden, wer der Käufer und somit Eigentümer ist!

 

3. Kein Kopierschutz: die Ebooks haben keinerlei Schutz. Bei beam gibt es nur Ebooks ohne Kopierschutz!

Kennst du Skoobe? Nein? Skoobe ist eine Online-Bibliothek und Flatrate, mit der du mehr als 200.000 Bücher (ständig steigender Bestand) lesen kannst wo und wie lange du willst für eine monatliche Gebühr (die man auch jährlich bezahlen kann).

 

Ich lese um € 9,99 monatlich (Basic-Jahresabo). Mit kann Basic und Standard kannst Du bis zu zehn, mit Partner bis zu 15 Bücher gleichzeitig ausleihen und diese solange lesen wie du möchtest. Schau mal hier: https://www.skoobe.de/become-a-member

Mit welchen Geräten kann man lesen?

 

Mit allen Tablets, Smartphones oder noch besser mit einem Andorid-offenen Ebook-Reader. Viele bekannte Hersteller wollen kein offenes Android, also auf dem man selbst Apps installieren kann und die Skoobe-App muss man installieren. Ich verwende den Icarus Ilumina, das ist die Skoobe-App schon vorinstalliert!

Schau mal auf die Hersellerseite: https://goo.gl/CPz2Uf

 

Den Reader gibt es jetzt sogar in zwei Größen: mit 6 Zoll (normale Ebook-Reader-Größe) und mit 8 Zoll (großer Ebook-Reader)!

Eine Ledertasche kann man sich gleich dazu bestellen, so habe ich es gemacht. Der Reader hat auch eine Hintergrundbeleuchtung und Tasten zum Blättern, was ich als sehr angenehm empfinde. Insgesamt eine gute Investition, dafür kann man die Skoobe-Bücher lesen oder auch eigene Bücher auf das Gerät laden.