"Wie Sommer auf unserer Haut" - Sophie Miller

Kathrin ist 42 Jahre alt und in der Modebranche tätig. In einer Führungsposition gibt es immer viel zu tun und ihre Beziehung zu ihrem Lebensgefährten Viktor, einem ambitionierten Politiker, ist ebenfalls sehr unverbindlich. Ihre beste Freundin Isabel hat nach Australien auf eine Ranch geheiratet. Ihr Sohn, Cameron ist 21 Jahre alt ist und besucht Kathrin in Düsseldorf. Cameron hat Kathrin immer schon bewundert um nicht zu sagen geliebt.

Die Liebe des jungen Architekturstudenten zur viel älteren Kathrin wird intensiver und durch den Altersunterschied erst dann problematisch, als die beiden erkennen, dass ihre Begegnung mehr ist als nur ein sexuelles Abenteuer.

Viktor, der sich selbst insgeheim jegliche sexuellen Freiheiten herausnimmt, gefällt diese Beziehung, die sich da offensichtlich zwischen Cameron und Kathrin entwickelt, immer weniger. Die Freiheiten, die er sich selbst herausnimmt gesteht er Kathrin nicht zu.

Soll Kathrin sich von der Vernunft leiten lassen und die Beziehung abbrechen? Soll sie sich gegen ihre Liebe zu Cameron entscheiden?

 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Auf der ganzen Welt haben ältere Männer junge Frauen und alle finden das gut und überhaupt nicht skandalös. Wenn eine ältere Frau einen jungen Mann liebt fallen alle aus den Wolken. Der Altersunterschied beginnt allerdings erst dann schwierig zu werden, wenn einer der beiden wirklich alt und gebrechlich wird und der andere noch im sogenannten "besten Alter" ist. Aber das müssen wohl die Menschen selbst wissen und was soll man gegen die Liebe tun? Sie an sich vorbei ziehen lassen? 

Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben worden und auch das Problem, das Kathrin damit hat, ihre Liebe zu Cameron ihrer Freundin Isabel zu gestehen. Ein gutes Buch mit einer interessanten Thematik.

mehr lesen

"Wenn nicht jetzt, wann dann" - Astrid Ruppert

Liz hat einen Hochzeitsagentur, glaubt aber selbst nicht mehr so recht an die Liebe. Während ihrer eigenen Hochzeitsvorbereitungen von ihrem künftigen Ehemann mit ihrer besten Freundin betrogen, hat sie sich damit abgefunden nur mehr für andere Paar die Hochzeit auszurichten und das, obwohl sie selbst noch jung ist.

Doch dann wird sie auf dem Fahrrad von einem Auto angefahren und landet im Krankenhaus. Ihre Ein-Mann-Firma wäre in Gefahr, wenn nicht Annemie Hummel, eine ältere Nachbarin die Aufgaben übernimmt.

 

Annemie, selbst ebenfalls alleinstehend, hatte in ihrem Leben nicht viel Glück und war nicht glücklich verheiratet. Sie ist etwas zu schüchtern und hatte bisher nur die Hochzeitstorten für Liz gebacken. Mit viel Empathie, Geduld und Mitgefühl schafft sie es Liz zu vertreten.

Es sind einige störrische Kunden, deren Wünsche für ihre Hochzeit erfüllt werden sollen. Liz fasziniert mir ihrer abweisenden Art jedoch ihren Arzt im Krankenhaus.

 

Die Geschichte ist sehr nett, eine gute Unterhaltung. Von der Protagonistin Liz weiß man fast bis zum Schluss nicht wie alt sie ist und das wäre wichtig gewesen. Die Figuren könnten generell besser beschrieben werden. Die Geschichte selbst ist zwar recht vorhersehbar, aber trotzdem ganz unterhaltend.

mehr lesen

"Zweimal im Leben" - Clare Empson

Catherine und Lucian lernten sich schon während des Studiums kennen und wussten sofort, dass sie für immer füreinander bestimmt waren. Jedoch war Lucian reich, hatte reiche Freunde, die ein ausschweifendes Leben führten, während Catherine hart arbeiten musste und alles andere als reich war. Aber Catherine und Lucian liebten einander sehr. Catherine wurde nie von Lucians Freunden akzeptiert und plötzlich verließ sie ihn und heiratet Sam und bekommt mit ihm zwei Kinder. 

Fünfzehn Jahre später trifft sie Lucian wieder und empfindet sofort wieder diese wunderbaren Gefühle für ihn. Auch Lucian, der nach der Trennung von Catherine entsetzlich gelitten hatte, fühlt sofort wieder ihre Seelenverwandtschaft.

Wieder kommt es zu einer innigen Liebesbeziehung zwischen den beiden. Diesmal könnte es klappen, wäre da nicht Jack, der Freund von Lucian, der immer so sein wollte wie Lucian und ihn ständig imitierte. Nur dass Jack kein Geld hat und deshalb Celia heiratet, nur weil sie Geld hat.

Catherine ist hin und her gerissen und weiß nicht, ob sie vernünftig sein soll und zu ihrem Mann und ihren Kindern zurückkehren soll, oder ob sie ihrem Herzen folgen soll.

mehr lesen

Ebook.de-Schnäppchen:

Thalia-Kanal:

Lovelybooks-Kanal: