"Olivensommer" von Isabelle Broom

Dieses Buch habe ich vom Bloggerportal der Verlagsgruppe Random House! Vielen herzlichen Dank! Danke Julia Jerosch und dem Diana Verlag!!!

 

Es ist die Geschichte von Holly Wright, die in London lebt und deren Mutter Jenny vor vielen Jahren an Alkoholsucht litt bis sie schließlich daran starb. Holly lebte seit diesem tragischen Ereignis gefühlsmäßig sehr zurückgezogen. Selbst ihr Freund Rupert kennt die wahre Geschichte über ihre Mutter nicht. Als Holly von ihrer Tante Sandra ein Haus auf Zakynthos erbt fährt sie hin und entdeckt dort nicht nur die wahre Geschichte ihrer Familie, sondern auch das südländische Lebensgefühl. Zum ersten Mal fühlt sie sich frei! Ihr Nachbar Aidan, ein Tierarzt, ist der erste Mensch zu dem sie Vertrauen finden kann. Als sich die beiden näher kommen, ist dieser seelischer Konflikt sehr belastend für Holly, da sie es immer allen recht machen möchte. Auf den Spuren ihrer Mutter und Tante, erkennt sie eine andere Seite ihrer Mutter. Als sie schließlich ihren Vater dort findet, hat sie das Gefühl endlich nicht mehr alleine zu sein...

 

Das Buch ist viel mehr als nur eine Liebesgeschichte. Es zeichnet sehr gut die Hauptfigur Holly und ihre Suche nach sich selbst und ihrer Familie. Dass Mutter und Tante Zwillingsschwestern waren und sehr eng miteinander verbunden waren und dass sie schließlich ihren Vater findet, sind sehr wichtige Erkenntnisse für Holly. Sie muss noch einmal nach London reisen und zu ihrem Freund Rupert ziehen bis sie erkennt wo sie wirklich hin gehört. Auch beruflich geht sie mutig einen neuen Weg und schließlich empfindet der Leser ihren Mut und ihre Kraft sehr vorbildhaft. Mutig einen neuen Lebensweg einzuschlagen, das können nicht viele Menschen realisieren! Anfangs hatte ich beim Lesen das Gefühl einen einfachen Sommerroman vor mir zu haben und war dann sehr glücklich, dass die Geschichte viel tiefgründiger war als gedacht. Es ist ein Buch, das einen sehr ans Herz geht und von dem man lernen kann. Es ist schön, dass Isabelle Broom mit ihrem Erstlingswerk einen so tollen Roman schaffen konnte ich möchte ihr gerne dafür danken, was ich über twitter auch tun werde!

 

Diana Verlag, Autorin: Isabelle Broom, Originaltitel: "My map of you", Übersetzerin: Uta Rupprecht, Seiten: Taschenbuch 448, Ebook: 345, Preis Taschenbuch: € 10,30, Preis Ebook: € 8,99, ISBN: 978-3453359093, Escheinungsdatum: 13. März 2017

 

Meine Wertung:

Ich gebe dem Buch acht von acht Herzen! Ein sehr schönes Buch über das Leben, den Mut und die Liebe.

mehr lesen 0 Kommentare

"Mit jedem Wort von dir" von Claire Contreras

Dieses Buch habe ich von NetGalley! Vielen herzlichen Dank! Danke auch dem MIRA Taschenbuchverlag!!

 

Das Buchcover, ein “Romance Cover”, war ansprechend und nach dem Lesen der Inhaltsangabe war mir klar, dass es sich um einen netten Frauenroman handeln muss. Ich war gespannt auf die Geschichte von Mia und Jensen - ein eigenartiger Name! Die Geschichte spielt in New York und in Kalifornien, in Santa Barbara, dem Heimatort der beiden.

 Nachdem Mia von Jensen verlassen wurde vor fünf Jahren, weil dieser eine andere Frau heiratete, die von ihm ein Kind erwartete, trafen sich die beiden wieder in New York, wo Mia im selben Unternehmen als Fotografin zu arbeiten beginnt indem auf Jensen als Texter arbeitet. Die beiden kommen zwar wieder zusammen, aber es bleibt kompliziert. Mir hat ein wenig die Personenbeschreibung gefehlt, die nur teilweise und erst in der Mitte des Buches erfolgte. Erst hatte ich die Befürchtung, dass  die komplizierte Beziehung der beiden Hauptfiguren sich in die Länge ziehen könnte. Dann wurde ich aber zu Tränen gerührt, weil das Buch gut zeigt, wie sehr man einen Menschen verletzen kann. “Ich kann es nicht vergessen”, sagte Mia, deren Vertrauen in Jensen stark zerstört wurde. 

 Man merkt bei der Autorin, dass sie erotische Geschichten schreibt, denn in dem Buch glühen nicht nur Blicke! Diese stark erotischen Teile in neuen Frauenromanen sind sehr auffällig, es dürfte ein Trend sein, der gefragt ist. 

Der Haupthandlungsstrang ist interessant und zeigt gut, dass Menschen sich entwickeln, sich ändern können, weil sie im Lauf der Zeit Erfahrungen machen und Verantwortung übernehmen müssen für sich und andere und das lässt Menschen reifer werden, so wie bei Jensen.

 Ich fand das Buch ist insgesamt als netter Frauenroman, der auch tiefe Gefühle zulässt und das ist gut so. Obwohl die Handlung teilweise im kalten New York spielt, würde ich es als Sommerbuch empfehlen!

 

Mira Verlag - Autorin: Claire Contreras, Originaltitel: "Paper Hearts", Übersetzerin: Sophie Wölbling, Seiten 400, Taschenbuch € 10,30, ISBN: 978-3956496998, Erscheinungsdatum: 07. August 2017

 

Meine Wertung:

Ich gebe dem Buch sieben von acht Herzen!    

mehr lesen 0 Kommentare

"Irgendwo für immer" von Sarah Jio

Inhalt

 

Die Schriftstellerin Emily wird von ihrem Mann Joel verlassen wegen einer anderen Frau. Die 33-jährige Emily glaubt alles verloren zu haben. In der Hoffnung, dass das Meer ihren Schmerz fortspülen wird, reist sie zu ihrer 85-jährigen Großtante Bee nach Bainbridge Island, um dort auf der malerischen Insel vor Seattle einen Neuanfang zu wagen. Als sie in der Strandvilla ein altes Tagebuch einer geheimnisvollen Frau namens Ester aus dem Jahr 1943 findet, ahnt sie noch nicht, dass dieser Fund ihr Leben von Grund auf verändern soll. Emily spürt, dass Esthers tragische Geschichte auf rätselhafte Weise mit ihrer eigenen verknüpft ist. Mit der Hilfe des jungen Malers Jack kommt sie einem lang gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur, das auch für sie selbst noch unerwartete Konsequenzen hat.

 

Das Buch fesselt, weil die Geschichte sehr schön und malerisch geschrieben wurde. Die Insel, Tante Bee und die Bekanntschaft zweier Männer, Greg, ihr Jugendschwarm und Jack, ein sehr verführerischer Maler. Plötzlich erlebt Emily wieder wie es ist begehrt zu werden. Das Geheimnis stellt das Tagebuch dar, das Emily fesselt. Wie ein Detektiv verfolgt sie jede Spur und wird schließlich fündig. Die Geschichte dieser Ester ist mir ihrer verbunden und ist Teil ihrer Familien und deren Vergangenheit.

 

Diana Verlag - Autorin: Sarah Jio, Originaltitel: The Violets of March, Seiten 352, Taschenbuch 8,99, ISBN: 978-3-453-35655-9, Erscheinungsdatum: 04/2013 auf deutsch

 

Meine Wertung: 

Ich gebe dem Buch sieben Herzen von insgesamt acht möglichen Herzen! Schaut in das Buch, es ist ein wirklich schönes Buch zum Lächeln und Grübeln für den Sommer!

 

 Du könntest es hier kaufen: https://goo.gl/Tksu3c


mehr lesen 0 Kommentare